EmpireOption Erfahrung – Erster Eindruck

EmpireOption ist ein Exot unter den Brokern für Binäre Optionen, denn er stammt aus Uruguay. Seit 2010 ist der Broker in Gesamtamerika aktiv. Der Broker macht einen starken ersten Eindruck und ist für Einsteiger eine interessante Wahl, da man ein Konto bereits mit 100€ eröffnen kann. Selbst bei dieser niedrigen Einzahlungsgrenze bietet EmpireOption jedoch bis zu 100% Bonus an.

EmpireOption Erfahrung – Plattform

Beschreibung

Die Plattform ist weitaus weniger exotisch, als die Herkunft des Brokers. EmpireOption verwendet nämlich die bekannte SpotOption-Plattform, welche von vielen großen Brokern verwendet wird und den meisten Tradern daher bekannt ist.

Time Operation

60s, 15/30/60min, täglich

Minimale Handelssumme

25€

Assets

Etwa 70 Assets

Währungen

12 Währungspaare (Majors und ein paar Exoten)

Rohstoffe

4 Rohstoffe (z.B. Gold, Silber)

Aktien

Ca. 14 Aktien

Indizes

Ca. 22 Indizes (z.B. Dow-Jones, Dax)

Features

EmpireOptionen bietet viele verschiedene Handelsarten und Funktionen. Die Gewinnausschüttung liegt zwischen 65% bis 77%. Es gibt auch eine Verlustabsicherung bis zu 80%, allerdings fällt hier die Gewinnmarge niedriger aus. Es gibt auch einen „Option-Builder“ und „One-Touch“. Die High-Yield Rendite liegt bei bis zu 650%.

Auch EmpireOptionen hat einen umfangreichen Trainingsbereich und man kann die Plattform ebenfalls mit mobilen Endgeräten nutzen.

EmpireOption Erfahrung – Accounts und Bonus

Bei EmpireOption gibt es unterschiedliche Kontotypen, die sich nach der Einzahlungshöhe richten.

Micro Silberkonto

Das Micro-Konto bis zu 200$. Enthält alle Basisfunktionen – kostenlos. Auszahlungen sind alle 10 Arbeitstage möglich.

Classic Gold Konto

Für bis zu 500$. Anleger erhalten alle Funktionen des Micro-Kontos und zusätzlich Optionen, wie mehr Webinare und Trading Bücher, einen Wirtschaftskalender und Zugang zu besonderen Promos. Auszahlungen sind hier alle 7 Arbeitstage möglich.

Empire Plus Konto

Bis zu 1.000$. Hiermit erhält man Zugang zu Trading Signalen und einem Marktsimulator, der jederzeit zur Verfügung steht. Auszahlungen kann man nun alle 5 Arbeitstage beantragen.

Vorzugskonto

Ab 5.000$. Ab diesem Konto erhält man ein persönliches Trading Training. Auszahlungen sind jetzt alle 3 Arbeitstage möglich.

Empire-VIP Konto

Mit dem VIP Konto hat man Zugang zu allen Kontofunktionen und kann an jedem Werktag eine Auszahlung beantragen. Dieses Konto kann man ab 30.000$ eröffnen.

Boni

Der Bonus ist abhängig von der Einzahlungssumme und variiert. Er liegt bei maximal 100%.

EmpireOption Erfahrung – Demokonto

Ein Demokonto kann nach einer Echtgeldeinzahlung eröffnet werden. Jedoch muss dafür mindestens eine Summe von 2.000€ eingezahlt werden.

Einzahlungs- und Auszahlungsmöglichkeiten

Einzahlung

Mindesteinzahlungsbetrag: 100€

Maximalbetrag: Ohne Angaben, bei Interesse hilft der Kundenservice von Fall zu Fall weiter

Zahlungsarten: Skrill, Kreditkarte und Banküberweisung

Auszahlung

Kontoverifizierung notwendig (Personalausweis-Kopie, Nachweis der Wohnadresse, Nachweis der Kreditkarte)

Auszahlungskosten: Es fallen Courtagen an (10$ – 30$ pro Monat), ansonsten keine Gebühren

Minimale Auszahlung: Abhängig vom Konto-Typ und der Einzahlungssumme

Auszahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Skrill und Banküberweisung

EmpireOption Erfahrung – Kundenservice

Der Kundenservice ist auch in Deutsch verfügbar und per Chat, E-Mail und telefonisch zu erreichen.

EmpireOption Erfahrung – Fazit

EmpireOption ist weder besser, noch schlechter als die meisten anderen Broker. Zu bemängeln ist die Courtage und das Demokonto, welches erst nach hoher Einzahlungssumme aktiviert werden kann, hervorzuheben sind die vielen Optionen und Konto-Typen. EmpireOption ist daher eine vertretbare Wahl für Anfänger und Experten, hebt sich jedoch kaum von anderen Brokern ab.

EmpireOption Erfahrung